Aktuelles

stressmanagement balance sonnenuntergang

15.08.2020

Erfolgreiches Stressmanagement in der Pflege - zum Tag der Erholung

Das Gefühl dringend eine Pause zu benötigen, gehört für viele Menschen, so eben auch für Pflegekräfte mittlerweile zum Alltag. Gutes Stressmanagement ist nötig, um den steigenden Anforderungen gewachsen zu sein. Denn nur eine ausreichende Erholung im Alltag ermöglicht es uns, langfristig gesund und leistungsfähig zu bleiben.

haende pflanze leitung pflege

15.07.2020

Die 7 wichtigsten Punkte zum Thema Fürsorgepflicht und psychische Belastung in der Pflege – Als Leitung die psychische Last des Teams kennen

Vor dem Hintergrund der besonderen psychischen Belastung von Pflegekräften und des fortschreitenden Fachkräftemangels, der sich vor allem in den Pflegeberufen zunehmend abzeichnet, ist die Erkennung und Minimierung von Belastungen am Arbeitsplatz entscheidend, um die Angestellten effektiv zu schützen. Wir haben die wichtigsten sieben Punkte für Leitungskräfte zusammengestellt.

Hygienekonzept Maske

13.07.2020

Bei uns sind Sie sicher: Unser Hygienekonzept zum Download

Unser Hygienekonzept basiert darauf, dass der Gesundheitsschutz aller Teilnehmenden und unserer Mitarbeiter die höchste Priorität hat und jederzeit die gesetzlichen Anforderungen erfüllt. Dazu gehört nicht nur die Einhaltung des Mindestabstands sowie das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes.

stop covid handschuh

29.06.2020

Die Belastung ist groß, doch es fehlt an präventiven Maßnahmen 

Dass sich die Pflege in Zeiten von Corona verändert hat, wird nicht nur durch Medienberichte und politische Entscheidungen deutlich. Auch in unserer Umfrage gaben rund 80% der Befragten an, dass sich der Arbeitsalltag durch Corona verändert hat. Veränderungen im Arbeitsalltag und steigende Anforderungen resultieren häufig in vermehrtem Belastungserleben.

junge-pflegerin-mit-schutzmaske

24.06.2020

Corona-Krise – was hat sich verändert? Erste Ergebnisse herunterladen

Die Auswirkungen der Pandemie auf die Psyche der Pflegekräfte in Deutschland sind deutlich spürbar. Dass sich die Pflege in Zeiten von Corona verändert hat, wird nicht nur durch Medienberichte und politischen Entscheidungen deutlich. Auch in unsere Umfrage, an der sich insgesamt 463 Pflegekräfte beteiligt haben, gaben rund 80% der Befragten an, dass sich der Arbeitsalltag durch Corona verändert hat. Auch die dadurch entstehenden Belastungen sind gestiegen. Rund 70% berichten von psychischen Belastungen und rund die Hälfte von körperlicher Belastung.

schlafende Frau

21.06.2020

Zum Tag des Schlafes

Rund ein Viertel der Deutschen leiden unter Schlafstörungen. In einer schnelllebigen Zeit mit fließenden Arbeitszeiten, Schichtarbeit und einer ständigen Erreichbarkeit gehören Schlafstörungen somit zu den häufigsten gesundheitlichen Problemen in Deutschland. Dabei können Schlafstörungen nicht nur die körperliche Gesundheit beeinträchtigen (z.B. Herzkreislaufstörung, Magen-Darm-Erkrankungen), sondern auch zu psychischen Problemen, wie beispielsweise Depressionen, führen.

alter-mann

15.06.2020

Zum Welttag gegen die Misshandlung älterer Menschen

Sicher haben sie nicht immer alles richtig gemacht. Nein, im Gegenteil, die Menschen, die wir heute als „ältere“ oder „alte“ Menschen bezeichnen, haben Fehler gemacht. Aus unserer heutigen Sicht würden wir den einen oder anderen Fehler sogar als schwerwiegend bezeichnen. Sie haben Fehler gemacht, die anderen Menschen Schaden zugefügt haben. Sie haben Fehler gemacht, die vielleicht den einen oder anderen von den heute noch jüngeren Menschen verletzt haben. Manchmal sind Fehler passiert, die nicht wieder gut zu machen sind.

lisa-maske

04.06.2020

Emotionen zeigen und erkennen – trotz Schutzmaske

Durch das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes, wie es derzeit fast überall erforderlich ist, gehen viele Emotionen verloren, die wir normalerweise im direkten Gespräch über unsere Mimik aber auch bei einer wortlosen Begegnung dem Gegenüber transportieren können. Dies stellt vor allem in der Pflege eine Herausforderung dar. Unsere Praktikantin und ausgebildete Pflegekraft Lisa hat berichtet, wie schwierig es ist, Emotionen mit Maske im Arbeitsalltag in der Pflege auszudrücken. 

fragezeichen zettel

20.05.2020

Aktuelle Befragung: Die Pflege in Zeiten von Corona

Durch die aktuelle Krise steht die Pflege plötzlich im Fokus, doch wie ist die aktuelle Stimmung in der Pflege wirklich? Was gibt es für Kernprobleme die durch Corona entstanden sind? Gibt es vielleicht auch Themen die durch Corona „besser“ geworden sind?
Was hat sich verändert? Gemeinsam mit pflegen-online.de wollen wir es wissen!

dahlke-bkk

14.05.2020

Lieber jeden Tag ein bisschen für die Gesundheit tun, als eines Tages ganz viel gegen eine Krankheit – Interview mit Arne Dahlke von der BKK VBU

Wir haben uns mit Arne Dahlke, Referent für das Betriebliche Gesundheitsmanagement Region Nord bei der BKK VBU, unterhalten. Im Interview erklärt er, wie Prävention erfolgreich in Pflegeunternehmen wirken kann und wie coachforcare gemeinsam mit den Krankenkassen Pflegeunternehmen im Prozess guter Gesundheitsförderung unterstützen kann.

pfeile oben

12.05.2020

Zum Internationalen Tag der Pflege

An einem Tag wie diesem heute ist es uns ganz wichtig, dass neben Dank und Anerkennung noch eine weitere Botschaft von den Pflegenden gehört wird: Ihr seid wichtig für uns – und ihr seid es Euch schuldig, dass Ihr Euch um Euch selbst kümmert und von allen in der Gesellschaft dabei Hilfe und Unterstützung einfordert! Wir müssen erkennen, dass wir alle eine Verantwortung für Euch in der Pflege haben. Und Ihr müsst das einfordern. Das steht Euch zu.

pfeile oben

28.04.2020

Infografik zum Welttag für Sicherheit und Gesundheit am Arbeitsplatz

Derzeit erleiden jährlich mehr als 374 Millionen Menschen weltweit Arbeitsunfälle oder sind von Berufskrankheiten betroffen. Neben diesen gesundheitlichen Auswirkungen, führt dies auch zu wirtschaftlichen Folgen. Doch nicht nur die mangelnde Arbeitssicherheit spielt in diesem Zusammenhang eine wichtige Rolle – so ist es gerade die psychische Gesundheit, die immer mehr in den Fokus rückt. Warum Prävention so wichtig ist und wo sie ansetzt, erklärt unsere Infografik.

pfleger flur

20.03.2019

coachforcare startet Programm zur psychischen Unterstützung von Pflege- und Klinikpersonal mit Telefon-Hotline, Krisen-Coachings und kostenfreien Online-Modulen

Mit präventiven Maßnahmen zur Resilienzstärkung unterstützt die Unternehmensgruppe Neuropsychiatrisches Zentrum Hamburg das Pflegepersonal in Kliniken und Pflegeheimen in Zeiten der Corona-Krise. Das Gesundheitsförderungsprogramm coachforcare, das sich der psychischen Stabilität und Unterstützung von Pflegekräften verschrieben hat, stellt kurzfristig ein Akutprogramm zur Stressreduktion und Vermeidung von psychischen Erkrankungen in der Folge der aktuellen COVID-19-Lage zur Verfügung.

feuerlöscher

03.04.2020

Was tun gegen die Angst? Dr. Peter Tonn spricht mit pflegen-online.de über Prävention in Pflegeheimen im Zuge der Covid-19 Pandemie 

Wie es gelingen kann, trotz zunehmender Todesfälle in Alten- und Pflegeheimen vor allem irrationale Ängste, Panik oder letztlich Überlastung und Burnout zu verhindern, darüber hat sich Dr. Peter Tonn mit pflegen-online.de unterhalten.

Blauer Vorhang Buehne

26.02.2020

Besuchen Sie uns auf dem Deutschen Pflegetag 2020 am Stand 23 in Halle 7

Vom 12. bis 14. März 2020 trifft sich die Pflege in der STATION Berlin. Hochkarätige Fachvorträge, Podiumsdiskussionen und Workshops sowie ein spannendes Messeprogramm erwartet die Besucher. Das lassen wir uns natürlich nicht entgehen und sind sowohl in der Ausstellung, als auch im Kongressprogramm vertreten.

Hand Smartphone App

10.02.2020

Pressemeldung: Neue Smartphone-App erfasst unkompliziert psychische Belastungen in den Pflegeberufen 

Die Durchführung einer psychischen Gefährdungsbeurteilung, die nach Arbeitsschutzgesetz §5 für Unternehmen regelmäßig empfohlen wird, kann mithilfe der kürzlich veröffentlichten App jetzt noch einfacher gestaltet werden 

studie-belastung-pflege

24.01.2020

Vor Ort: Auftakt im Theresienheim 

Ein Stapel voller Belastungen im Pflegealltag? Nicht mit uns. Damit wir die individuellen Knackpunkte vor Ort noch besser verstehen können, haben wir unser methodisches Angebot im Bereich Analyse erweitert und das neue Format Brunch & Talk bereits vor Ort erprobt. 

hcm-magazin titel dez 19

01.12.2019

Dr. Tonn im Health & Care Management-Magazin: Maßnahmen zur Gefährdungsanalyse

Unser Geschäftsführer Dr. Peter Tonn stellt in der Dezemberausgabe des Health & Care Management Magazins unser forschungsbasiert entwickeltes Instrument zur Erfassung der psychischen Belastung in den Pflegeberufen vor.

studie-belastung-pflege

21.11.2019

Vorstellung und Beurteilung von Ergebnissen der Studie zur Belastung von Pflegekräften auf dem DGPPN Kongress

Im Zuge der Entwicklung unseres betrieblichen Gesundheitsmanagements für Pflegekräfte haben wir unser online-/ mobile-Tool zur Gefährdungsanalyse mit jeweils 9 Fragen in den 4 wesentlichen Bereichen Belastung durch Arbeit, Arbeitsorganisation, Rahmenbedingungen und Soziale Aspekte entwickelt und eingesetzt. Die ersten Ergebnisse der Studie stellt unser Geschäftsführer Dr. Peter Tonn in der kommenden Woche in wissenschaftlichem Rahmen auf dem Kongress der deutschen Gesellschaft für Psychiatrie, Psychotherapie und Neurologie (DGPPN) vor.

studie-belastung-pflege

10.10.2019

Pressemeldung: „Pflege ist nicht gleich Pflege“ – Neue Studie erfasst psychische Belastung von Pflegekräften

Pflegekräfte stehen unter erheblichem Druck. Wie stark sich dieser auf ihre psychische Gesundheit auswirkt, beschreibt die kürzlich erschienene Studie „Psychische Belastung in der Pflege“ aus dem Neuropsychiatrischen Zentrum Hamburg. Darin wird der Belastungsgrad sowie die Beschaffenheit der psychischen Belastung von Pflegebeschäftigten aus...